Archive for the ‘Startup’ Category

Neues Design oder mein extended Lifestream

September 23, 2008

Ich hatte mir schon ewig vorgenommen meinem Blog ein Update zu verpassen. Immerhin war die erste Version jetzt knapp 2 Jahre online. Es war also wirklich an der Zeit. Das alte Design war auch einfach nicht mehr „Ich“. Und was hat sich seitdem bei mir nicht alles persoenlich veraendert. Neue Umgebung, neues Land, neuer Beruf, etc. Aber vor allem hat sich im Netz seitdem unendlich viel getan. Wir nutzen unzaehlige Online-Dienste und unser digitales ich ist verstreut bis zum geht nicht mehr. Auch meins…

Daher war das Ziel mit dem neuen Theme alles unter einem Dach auf meiner Domain zusammenzufassen. Vor allem stelle ich mir so eine Online-Identity vor: Ein personalisierter Bereich mit Blog, kombiniert mit einem Lifestream also zusammen quasi ein „extended lifestream“. Das vor kurzem veroeffentlichte Agregado-Theme geht schon stark in die Richtung, in die ich gerne will. So hundertprozentig bin ich zwar noch nicht zufrieden, aber es kommt meiner Vorstellung von mir online zur Zeit am naechsten.

Was ist ein Lifestream werden sich jetzt manche fragen? Ein Lifestream aggregiert die Aktivitaeten unseres elektronischen Lebens im Netz in einem zeitlich absteigend geordneten eigenstaendigen Feed. Dazu gehoeren Bilder, Musik, Links, Blogposts, usw. Alles was wir taeglich online produzieren und hinterlegen. Dienste wie Friendfeed oder in Deutschland Lifestream.fm haben das Lifestreaming populaer gemacht.

In meinem Lifestream habe ich die folgenden Dienste zusammengefasst:

Diese spiegeln meine aktuell taeglichen Aktivitaeten im Netz wider.

Neben der Online-Identitaet eines jeden von uns wird zukuenftig auch das „Personal Branding“ zunehmend an Bedeutung gewinnen. Meine persoenliche Marke unter reitnauer.com steht bereits. Wie sieht es bei Euch aus, habt Ihr schon eine eigene Domain, die als Eure Marke fungiert, z.B. Euer Nickname aus diversen Communities oder einfach nur vornamenachname.com/.de/.me? Nein? Dann wird es Zeit. Wir werden mit ideegeo uebrigens auch genau in diesen Bereich vorstossen. Ich werde Euch ueber die Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Wohnungssuche 2.0

Juli 16, 2008

Heutzutage geht ja alles uebers Netz. Auch die komplette Wohnungssuche… Wie das funktioniert? Ganz einfach. Wohnungen an sich sind im Internet ausgeschrieben, das ist also schonmal kein Problem. Schwieriger wird es dann allerdings mit der Besichtigung. Aber: Es gibt ja Skype und Webcams 🙂 Also fix mal ein Telefonat mit den jetzigen Bewohnern ausgemacht, die mir dann per Laptop eine Komplettfuehrung durchs Haus gemacht haben. Zusaetzlich sieht man sich, kann noch etwas quatschen und das wars dann auch schon. Einen Tag spaeter kommt der Anruf, dass ich das Zimmer habe. Konnte es nicht fassen. Alles komplett uebers Internet! Wie geil ist das denn? Frage mich immer wieder, ob sowas auch in Deutschland funktionieren wuerde. Wird uebrigens wieder eine WG nach den guten Erfahrungen hier in Oz.

Das beste ist allerdings die Location… Ich zieh in NZ direkt ans Meer! Es ist das Haus links neben dem alten Leuchtturm:

island_bay3.jpg
Quelle: http://www.panoramio.com/photo/1931341

Man beachte insbesondere auch den Balkon (das Boot) und den Blick von dort aus:

island_bay1.jpg

island_bay2.jpg

Nicht schlecht, oder? Kann das auch immer noch nicht glauben. Ich mach nochmal Bilder wenn ich dort bin.

Dann kann es auch in Ruhe losgehen mit unserer Firma, die ich vor kurzem schon erwaehnt habe. Dazu gibts bald mehr Infos. Wird auf jeden Fall wieder was mit Domains sein.

Ach, uebrigens: Kennt Ihr schon Haggis McHaggis?

Neuseeland, ich komme!

Juli 15, 2008

So, jetzt ist es dann auch hier offiziell. Ich werde Kiwi! Nach 9 Monaten Australien verschlaegt es mich in das Land der langen weißen Wolke oder kurz gesagt: Aotearoa. Die Entscheidung fiel bereits vor ein paar Wochen, nachdem mir klar war, dass ich fuer mein Visum selbst verantwortlich und nicht von irgendeiner Firma abhaengig sein moechte. Da es in Neuseeland einfacher ist ein Visum zu bekommen als in Australien und sich auch jobtechnisch was Neues ergeben hat, fiel die Entscheidung nicht schwer. Zumindest teilweise, denn die letzten Monate hier waren schon gigantisch. Aber die Erlebnisse, neue Erfahrungen und Freunde kann mir keiner mehr nehmen. Irgendwie habe ich auch das Gefuehl, dass mich Melbourne wiedersehen wird 😉 Erstmal Neuseeland allerdings und dann sehen wir weiter.

Ganz herzlich moechte ich mich auch fuer die vielen Geburtstagsglueckwuensche bedanken! Sei es per Telefon, SMS, E-Mail, Social Network oder wie auch immer.

Wir hoeren uns die Tage mit Updates meines Neuseelandumzugs!

Unser erster Serverraum in Neuseeland

Juni 20, 2008

Wurde heute morgen aufgesetzt. Und so sieht er aus:

serverraum.jpg

Man beachte vor allem das Waschbecken links. Hat schon irgendwie Startup-Charakter. Zitat von unserem CTO: „da werden die bits erstmal gewaschen, wenn die uebern teich kommen sind die immer so salzig“. Ich mag ja den Informatikerhumor. Jetzt noch ein Insider fuer die Saarlaender: Das ist dann also unsere „Waeschbit“… Hahaha!

Mehr zu alledem in Kuerze 😉