Neuseeland, Tongariro Nationalpark

Wie bereits erwähnt, war ich über Ostern für einen Kurztrip in Neuseeland. Endlich hab ich diesmal was von der Landschaft gesehen. Der Flug von Melbourne dauerte etwa 3,5 Stunden, also wie von Deutschland aus auf die Kanaren. Und das ist hier unten nicht wirklich eine Entfernung, sondern gleich um die Ecke 😉

Donnerstag nach der Arbeit ging es direkt los und nach einer kurzen Nacht sind wir Freitagmorgen in den Tongariro Nationalpark aufgebrochen. Dort sind wir dann einen Teil des Tongariro Crossing gelaufen, welches wohl der meistgelaufene Track Neuseelands ist. Von Freitag auf Samstag haben wir in einer Berghütte übernachtet und morgens einen wunderschönen Sonnenaufgang miterlebt. Samstagnachmittag ging es wieder zurück Richtung Wellington. Zufälligerweise war an diesem Wochenende auch ein kleines Rockfestival dort und so konnte ich am Sonntag noch Poison (kannte ich irgendwie garnicht), Whitesnake und Ozzy Osbourne sehen. Das war 80ies-Retrofeeling pur! Die vier Tage haben sich auf jeden Fall gelohnt und Neuseeland sieht mich auf jeden Fall wieder. Hoffentlich zum Skifahren im SommerWinter.

Bilder von diesem Trip gibt es natürlich in der Bildergalerie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: