Endlich wieder eigene vier Wände

Gestern bin ich umgezogen. Naja, was heißt umgezogen… Anderthalb Koffer und Bettzeug waren es. Passte locker alles ins Auto. Außer diesen Sachen steht bisher nur noch ein Bett in meinem Zimmer. Da muss jetzt noch einiges her, um es wohnlicher zu machen. Allerdings nicht zuviel, denn weniger ist mehr und so groß ist mein WG-Zimmer jetzt auch wieder nicht.

Ansonsten zu viel am Kramen und Sonstiges im Moment, um jetzt hier lange zu schreiben. Kommt die Tage aber. Außerdem werde ich wahnsinnig mit all den unterschiedlichen Tastaturen. Habe ich mich doch gerade erst an die MacBook-Tastatur gewöhnt (verdammtes „@“), gibt es jetzt plötzlich auf der Arbeit ein englische normale Mac-Tastatur ohne Umlaute („@“ ist jetzt Shift+2). Zuhause dann wieder deutsche Tastatur am MacBook. Das ist besser als jedes Gehirnjogging.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: